Deutsches_Eck_DaemmerungKoblenz (rpt) Vom Deutschen Eck gelangt man rasch in die winkelige Koblenzer Altstadt, vorbei an der romanischen Castorkirche und dem romantischen Blumenhof mit seinem Kunstmuseum Ludwig. Hier zeigt sich, wie jung und lebhaft die Rhein-Mosel-Stadt ist.

 

 

Auf Plätzen und in Brasserien, zwischen Pflastersteinen, Giebeln und Fachwerk pocht das Herz der Stadt, weht an lauen Sommerabenden ein südlicher Wind durch die Gassen, der fast italienische Züge tragen kann. Koblenz und sein Umland bummelt dann gerne und zeigt die rheinische Lebensart, die sich im etwas übermütig-fröhlichen „Schängel“, dem „Kowwelenzer Lausbub“ widerspiegelt.


Kunst- und Kulturinteressierte erwartet in Koblenz ein abwechslungsreiches Angebot. Zu den bedeutendsten Museen der Stadt zählen
 

  • das Mittelrhein-Museum (Rheinische Kunst, Schwerpunkt Malerei des 19. und frühen 20. Jahrhunderts),
  • das Landesmuseum auf der Festung Ehrenbreitstein (staatliche Sammlung technischer Kulturdenkmäler),
  • das Ludwig Museum (zeitgenössische Kunst aus Frankreich),
  • das Rhein-Museum und
  • die Wehrtechnische Studiensammlung.


Im Koblenzer Stadttheater und auf verschiedenen Kleinkunstbühnen werden Theater, Kabarett und Musical aufgeführt. Große Konzerte und Veranstaltungen finden in der Rhein-Mosel-Halle und der Sporthalle Oberwerth statt. Open-Air-Veranstaltungen, wie z.B. das Altstadtfest, das Internationale Gaukler- und Kleinkunstfestival oder das Weltkulturfestival Horizonte ziehen alljährlich zahlreiche Besucher an. Koblenz weiß die Feste zu feiern wie sie fallen – und davon gibt es fast so viele wie Rheinkiesel an den Ufern der Stadt.
Magisch: Rhein in Flammen

Koblenz ohne die Nähe zu Rhein und Mosel wäre nicht vorstellbar und so gehört auch das Erlebnis des Feuerwerkspektakels "Rhein in Flammen" zu den Höhepunkten im Stadtkalender. An jedem 2. Samstag im August findet die Großveranstaltung "Rhein in Flammen" in Koblenz statt. Auf der 17 Kilometer langen Strecke zwischen Spay und Koblenz ist der größte Schiffskorso Europas unterwegs. Etwa 80 Schiffe gleiten über den Strom, vorbei an romantischen Rheinorten, Burgen und Schlössern, die im roten Bengalfeuer erstrahlen. Acht Feuerwerke begleiten die Fahrt, die mit einem eindrucksvollen Abschlussfeuerwerk über der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz endet.