loreley2Rheintal - Der sagenumwobene Schieferfelsen erhebt sich fast senkrecht über das Rheintal und liegt 193,14 m über dem Meeresspiegel. Felsklippen und Strudel machten die Durchfahrt für Schiffe und Floße noch bis ins 19. Jahrhundert hinein an der Loreley zu einem waghalsigen Abenteuer.

Hier an der schmalsten und tiefsten Stelle des Rheins, stiegen noch bis in die Fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts Lotsen an Bord der Rheinschiffe, um sie sicher durch das unruhige Wasser am Fuße des Loreleyfelsens zu bringen.

 

Am Schauplatz von Deutschlands bekanntester Sage, nach der eine Rheinnixe mit ihrem Gesang die Rheinschiffer ins Verderben lockt, verengt sich Vater Rhein auf 113 m Breite und 25 m Tiefe . Hier musste man als Rheinschiffer noch in der ertsen Hälfte des 20.ten Jahrhunderts auf der Hut sein, sein Schiff unbeschadet durch die Stromschnellen zu bringen.

Mit dem Ausbau der Fahrrinnen, durch Ausbaggern der eingetragenen Sande und Kiese und durch Sprengung der Felsbarrieren und durch und moderne Radarortung von Untiefen hat sich die Situation auch an dieser ehemals gefährlichen Fahrrinne geändert. Heute können Fracht- und Touristenschiffe gefahrlos passieren.

Aber die Sage wirkt nach - am steilaufragenden Loreleyfelsen erinnern sich nicht nur Touristen und Romantiker aus aller Herren Länder an das "Märchen aus uralten Zeiten".

Besucher

 

Vom Uferparkplatz am Fuß des Felsens führt ein Treppenweg hinauf auf das Plateau. Aber auch mit dem Auto erreicht man die Anhöhe von St.Goarshausen aus über die Loreley-Burgen-Straße durch das romantische Forstbachtal.

 

 

Rheinlandtour arbeitet mit mehreren bekannten Buchungsplattformen zusammen,über die Sie Ihre passende Unterkunft in Sankt Goar und Umgebung finden können.

 

 

200px-Info_icon_001.svgMit Ihrer Buchung unterstützen Sie www.rheinlandtour.de

 

 

hotelde_88x21 Hotel in St. Goar buchen mit www.hotel.de
 
booking Hotel in St. Goar buchen mit www.booking.com

 

 

Sage

1801 erscheint in einer romantischen Ballade des Dichters Clemens Brentano der Name Loreley In dieser Sie ist eine Schönheit aus dem Ort Bacharach, die das Leben nehmen will., weil ihr Liebster sie betrogen hat. Doch der Bischof, fasziniert von ihrer Schönheit und Anmut, schickt sie ins Kloster. Auf der Reise dorthin macht sie an dem Felsen halt, um nochmals zum Schloss ihres Geliebten zurück zu blicken. Als sie meint ihn davon fahren zu sehen, stürzt sie sich verzweifelt in die Fluten.

Später hat Brentano das Thema abgewandelt: Im Rhein-Märchen ist die Loreley die unglückliche Frau Lurley, die auf einem Felsen sitzend ihr langes blondes Haar kämmt und die Schiffer ins Verderben stürzt.

Unsterblich geworden ist Heinrich Heines romantische Version der Sage. Noch in der New Yorker Bronx erzählt ein Heine-Denkmal von der sagenumwobenen Rheinnixe, die die Schiffer hinab in ein kühles Grab lockt.

Karte

 

 

Karte von ...